THE CHOISE FEW – ONE WAY STREETS

THE CHOISE FEW – ONE WAY STREETS
(Rebellion Records / Longshot Music)

Vorab etwas Namedropping. Die Mitglieder von THE CHOISE FEW waren zuvor in den Bands NO HEART, LAST CRUSADE oder auch EMERGENCY aktiv. Wer sich auch mal mit dem Oi/Streetpunk Underground beschäftigt, wird den ein oder anderen dieser Namen sicherlich schon mal gehört haben oder vielleicht sogar mehr als das.

THE CHOICE FEW bleiben mit einem Bein zwar in dieser Tür, stellen das andere aber ziemlich gekonnt in den Mod-Punk-Türrahmen. Aufgrund der Erfahrung wirkt das gekonnt, macht Spaß und passt zusammen. Unter den sechs eigenen Songs ist jedenfalls kein Ausfall festzumachen und auch das THE LETTERS Cover von „Nobody loves me“ kann was. Jenes gilt auch für die Aufmachung, denn das silberfarbene Vinyl dieser auf 500 Exemplare limitierten 12 Inch, ist perfekt auf´s Cover abgestimmt.

Stiefel und Glatze polieren, Hosenträger über´s kartierte Hemd, rauf auf die Vespa und ab mit der ganzen Outsider-Crew in den Pub. Nach Corona natürlich. Das hier ist der perfekte Soundtrack dazu und er wartet schon, endlich seiner Berufung nachzukommen. Spike

www.facebook.com/thechoicefew