BROT #6

BROT #6

Eigentlich könnte ich meinen Text vom letzten Jahr, als die letzte Ausgabe erschienen ist, fast genau so noch einmal schreiben. Nur die Inhaltsbeschreibung ein wenig updaten. So einfach könnte es gehen. Aber ich mach mir mal die Mühe, nochmal was zu schreiben.

Das Heft liest sich flüssig durch und der Inhalt ist erneut kunterbunt gemixt. Natürlich gibt’s wieder Bandinterviews. Sogar ein Doppelinterview mit SCHEISSE und SCHAISZE. Aber auch MOLLY PUNCH und GULAG BEACH, die mir bisher wenig gesagt haben, werden zum Gespräch gebeten. Dazu wieder ganz nette Comix und ein paar Kolumnen (z.B. zum Satanismus), persönliche Erinnerungen, Reviews sowie „Diesdas“, wie es auf dem Cover steht. Wie immer nicht alles ernst gemeint, manchmal aber auch schon und erfreulicher Weise immer der Lage angepasst. Vor allem aber mit eigenem Kopf und offenen Worten. Handlich im A5-Format, mit gut 90 Seiten auch prall gefüllt und übersichtlich gestaltet.

Mein Fazit ist allerdings dann doch von der letzten Ausgabe kopiert, denn genau das trifft auch auf diese Ausgabe zu: „Alles in allem ein feines Heftchen, das gut unterhält, sich selbst nicht allzu ernst nimmt, aber auch die politische Haltung deutlich zum Ausdruck bringt. Gefällt mir wieder sehr gut und wir warten mal ab, wann die nächste Ausgabe kommt. Ich freu mich jedenfalls schon.“ Mirko

brotfanzine@gmx.de