GATUPLAN – KAMPEN GÅR VIDARE!

GATUPLAN – KAMPEN GÅR VIDARE!
(Wild Kingdom Records)

Schweden-Punk hab ich ja schon immer gern gehört. In letzter Zeit kam mir da leider viel zu wenig an die Ohren. Mal abgesehen von der überbewerteten BABOON SHOW. Hinter diesem Projekt verbirgt sich Punkmusiker Inge Johansson, der in diversen Bands aktiv ist/war, eine lustige Frisur hat und hier sein erstes Soloalbum vorstellt. Eingespielt wurde die Scheibe zusammen mit diversen befreundeten MusikerInnen.

Als Einflüsse nennt Johansson die RAMONES & RANCID. Anhand des Liedes „Dee Dee Ramone“ wird ersterem sogar direkt gehuldigt. Die Songs befinden sich als allesamt irgendwo zwischen seichtem Oldschool-Punk und SKA, können aber auch Elemente aus anderen Stilen vorweisen. Viel gute Laune spricht aus der Musik, was nicht darüber hinwegtäuschen soll, dass auch ernste Themen behandelt werden. Leider liegen die Texte nur auf Schwedisch vor, aber die Thematik kann man sich auch so zusammenreimen. Schade, dass mein Schwedisch etwas eingerostet ist. Hätte da gerne mehr von verstanden. Die Songs sind, wozu auch eingängige Schunkel-Melodien beitragen, teilweise schon etwas poppig geraten. Trotzdem vermag der Funke bei mir überzuspringen. Auch der unterschiedlichen Stile wegen, die für ausreichend Abwechslung sorgen. Am besten gefallen mir die minimalistischen Oldschool-Songs, denen trotz seichter musikalischer Umsetzung viel Schwung anhaftet. Das wiederum liegt mit am umwerfenden Sound der Aufnahme, der perfekt auf die Mucke abgestimmt ist, und nicht nur auf Percussion-Ebene das ein oder andere Extra springen lässt.

Mit dem Sound des frühen, rotzig-schnellen Schweden-Punk hat das Album genau so wenig zu tun wie mit der BABOON SHOW. Und diese Vergleiche sollte man auch nicht ziehen. GATUPLAN ist eigenständiger, offenherziger Punkrock, der weder durch Tempo noch Härte glänzt, sondern durch Ausdruck, Gefühl und dem Blick sowohl zurück als auch nach vorne. Das Album schafft es jedenfalls mich abzuholen – und sogar mitzunehmen. Auch wenn ich normalerweise ja auf härteren Scheiß stehe, aber die Platte hier macht schon Spaß! Mirko

www.facebook.com/Gatuplan-2737758129572355