FLOMB! – LAUTSTÄRKER

FLOMB! – LAUTSTÄRKER
(Rilrec.)

Frank Ludes, dass sind über 3 Jahrzehnte Punkrock, mit einer nicht endenden Liebe und Hingabe zur Musik. 15 Jahre BASH!, 15 Jahre NONSTOP STEREO und jetzt als Alleinunterhalter mit der Frank Ludes One Man Band, kurz FLOMB. Über die Zeit hat ihn die Materie “Homerecording“ immer mehr begeistert, er hat sich mit den Möglichkeiten vertraut gemacht und mittlerweile das Know-how für den ganzen Kram und das ganze Drumherum. Aufnehmen, Abmischen, Videos Filmen, Schneiden u.s.w. Frank macht dit alles alleene. Mehr D.I.Y. geht kaum. Zum Glück sorgt Maks mit Rilrec. wenigstens dafür, dass Frank sich nicht auch noch ein CD-Presswerk in seinen Keller baut und sich seine Silberlinge selbst herstellt. Dafür bekommt er mit “Lichterlow“ auch einen Song gewidmet, aber (unvollständig) der Reihe nach.

Erstmal hat Frank einen Filmriss und sucht die Erinnerung “oder es knallt“. Dem Wunsch mit anschließender Drohung folgt eine Notiz an ihn selbst – “Weinst du?“ Bis jetzt gibt keinen Grund dafür! Frank inspiziert zwar zwischendurch nüchtern, dass es besoffen besser war, aber dagegen tut er natürlich schleunigst etwas, holt die Ukulele raus und covert sich mit “Lutsche“ (Flaschenbier) selbst bzw. NONSTOP STEREO. Scheinbar die Fortsetzung des BASH!-Klassikers “Lebenskreis“ liefert Frank mit “Lebenskreis Teil 2“ (Kein Bock aufzustehen, seit dem Schlafen gehen). Müde und unmotiviert ist er aber keinesfalls, auch wenn er das Tempo hin und wieder mal runterschraubt. “Unverschämt wunderschön“ ist wahrlich nicht die schnellste Nummer aus dem Hause Ludes, aber auf diesem Album geigenverstärkt mit einer der stärksten Songs und zugleich eine wunderschöne Deutschpunk-Ballade. Wunderschön ist es auch, dass Frank an die jüngeren Menschen denkt, wie z.B. seinen Sohn Vincent, dem er “Die Leute von der Polizei“ gewidmet hat und stellvertretend für alle Eltern “Meine Söhne geb ich nicht“, ein Cover von REINHARD MEY, mit dem das Album schließt.

Was gibt es da noch groß zu schreiben, außer: so gut wie alles, was Frank Ludes macht, wird “musikalisches“ Gold. Sei es damals mit BASH! (bis auf die paar infantilen Ausfälle “Hans + Grete“ oder “Fuchs, du hast die Gans…“ fast nur Kracher), danach nonstop Hits mit NONSTOP STEREO und jetzt als Alleinunterhalter mit der Frank Ludes One Man Band. Meine persönlichen Favoriten und somit empfohlene Anspieltipps sind: “Oder es knallt“, “Weinst du“, “Lichterlow“, “Jetzt ist Feierabend“, “Unverschämt wunderschön“ und das super umgesetzte Cover von Reinhard, was ich hier noch drunter klebe. Punk as Frank! Steff

www.flomb.de