FULL HOUSE BREW CREW – BARE KNUCKLE

FULL HOUSE BREW CREW – BARE KNUCKLE
(Rock of Angels Records)

Das prollige Cover, der Titel und der Bandname dieser Scheibe täuschen ein wenig, denn hier handelt es sich keineswegs um prolligen Kneipenrock mit Fistfight-Attitüde, sondern um eine griechische Metalband, die mit dieser Scheibe ihr drittes Album vorlegt.

Mit sehr viel Groove und einem nahezu perfekten, fetten Sound geht das Quartett auf ihrem neuen Album zu Werke. Die Songs bewegen sich fast alle im Mid-Tempo-Bereich, manchmal aber auch ein wenig langsamer, dafür mit viel Druck und Power. Alles recht sauber gespielt und auch sehr eingängig. Damit können die Griechen durchaus punkten. Was ich dabei vermisse, ist aber ein wenig Abwechslung. Irgendwie will sich keiner der zehn Songs wirklich im Hirn festsetzen und irgendwie fallen mir auch keine großen Unterschiede zwischen den einzelnen Songs auf. Dafür läuft die Scheibe aber in einem Rutsch durch. Ein weiteres Manko ist für mein Befinden, dass ich die Mucke irgendwie als recht „gewöhnlich“ und austauschbar empfinde. Soll jetzt aber auch nicht heißen, dass das alles Mist ist, denn die Songs bringen schon einiges mit und gestalten sich eingängig und schnörkellos

Druckvoller, moderner Metal, der zwar weder außergewöhnlich noch sonderlich innovativ ist, dafür aber eingängig daherkommt und mit einem fetten Sound ausgestattet ist. In meiner Küchenliste ist die Scheibe daher hervorragend aufgehoben. Mirko

www.fullhousebrewcrew.com