FEUERWASSER – PUNKLOMERAT

FEUERWASSER – PUNKLOMERAT
(Bakraufarfita Records)

Lang, lang ist‘s her, dass ich das letzte Mal von FEUERWASSER gehört habe. Um genau zu sein, sind es bereits 10 Jahre. Im Gedächtnis geblieben ist mir aber, dass mir ihr damals veröffentlichtes Album „Stürme der Zeit“ ziemlich gut gefallen hat und auch heute das ein oder andere Liedchen. Nun erscheint der Nachfolger, der nahtlos an diese Scheibe anschließt.

Die Band hat sich dem schnellen, modernen Deutschpunk verschrieben und kann mich auch mit diesem Album von Beginn an für sich gewinnen. Eingängige Melodien, schnelle Rhythmen und eine angenehme Härte sind die Attribute, die die Musik des Vierers aus Witten prägen. Das Schlagzeug knallt und der Gesang drückt sich mit Wucht in die Gehörgänge. Das Tempo wird hochgehalten und lädt zum wilden Abzappeln ein. Gut, auch hier gibt‘s nicht viel Neues, dafür aber mitreißenden Deutschpunk, der mit meist kritischen und politischen Texten ausgestattet ist, aber auch mal ein wenig persönlicher werden kann.

Nicht nur, dass ich freudig überrascht war, einen neuen Output von FEUERWASSER vor mir zu haben, das Album erfüllt vollkommen – und ich fühle mich sogar dazu geneigt zu schreiben, übertrifft – meine Erwartungen. Knackige 30 Minuten leidenschaftlicher Deutschpunk, der gut ins Ohr und ihn die Beine geht. Hoffentlich müssen wir nicht wieder 10 Jahre auf ein Album warten. Aber nun sollte man sich sowieso erst mal an dieser Klasse Scheibe erfreuen. Beide Daumen nach oben! Mirko

www.feuerwasserpunk.com