KANGA – ETERNAL DAUGHTER

KANGA – ETERNAL DAUGHTER
(Artoffact Records)

Hört doch bitte auf, uns dauernd so einen Scheiß zu schicken. Die Seite heißt Uglypunk, was doch eigentlich unmissverständlich ist. Ja, ein Blick über den Tellerrand schadet bekanntlich nie und ich bin ja auch recht aufgeschlossen gegenüber artfremder Musik. Aber so ein weichgespültes poppiges Elektro-Synthie-Gedudel kann ich mir getrost sparen.

Angepriesen als postapokalytischer Darkwave ist hier wirklich nichts echt. Alles aus dem Rechner und der Gesang ist maximal elektronisch bearbeitetes Gesäusel. Die Künstlerin, die für diese Scheibe verantwortlich ist, wird in bestimmten Kreisen mit diesem Sound sicherlich ankommen und auch gefeiert werden.

Ja, da bin ich mir ziemlich sicher, denn Melodien sind vorhanden und eine halbwegs düstere Stimmung ist nicht von der Hand zu weisen. Für mich aber absolut langweilig und uninteressant. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Mirko

www.facebook.com/kangakult