CF98 – DEAD INSIDE

CF98 – DEAD INSIDE
(Sound Speed Records)

Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen, hier kommt der Sound für den Sommer. Ähm, na gut, kann man diesen immerhin noch ein wenig verlängern, vong musikalischen Lebensgefühl her. „Kalifornischer, poppiger Skate-Punk geht ja zwischendurch immer“. Das mag sicherlich einer der ersten Gedanken der uninformierten Hörerschaft sein. Die Band kommt allerdings aus Krakau / Polen, klingt aber tatsächlich original nach US-Westcoast bzw. nach vielem von dem ganzen Fat Wreck Brei.

Auf diesem Label und zwischen den bekannteren Melodic-Pop-Punk-Bands würde man CF98 wohl als erstes platzieren, aber die Band macht irgendwie abseits davon ihr Ding. Vielleicht erklärt das, weshalb sie trotz Bandgründung 2003 bisher am mir vorbei gegangen ist. Und dass, obwohl bereits unzählige Shows (u.a. auch mit einigen Punk- und Hardcoregrößen) auf dem Bandkonto stehen. Aber gut, man kann auch nicht alles auf dem Schirm haben.

Die sechs Songs dieser vom USELESS ID Gitarristen produzierten „Dead Inside“ EP strahlen jedenfalls Spielfreude aus und klingen stark nach THE BOMBPOPS und ähnlichen Melodic-Pop-Punk-Vertretern mit Frauengesang. Ganz okaye Scheibe! Spike

www.facebook.com/cf98music