T-KILLAS – AWARENESS

T-KILLAS – AWARENESS
(Fire and Flames Records / Grover Records)

T-KILLAS sind mir eigentlich nur vom „Skannibal“ Sampler ein Begriff, deshalb kurz mal einen Überblick verschaffen. Aha, zweites Album, Quintett aus Aschaffenburg und „Awareness“ war wohl keine leichte Geburt. Danke liebes Infoschreiben.

Mit üblichem Klangwerkzeug, aufgestockt mit Saxophon und Orgel, gehen T-KILLAS zu Werke und liefern einen ziemlich ausgereiften Mix aus Ska, Reggae, Soul und Mod ab, der viele kleinere Spielerein beinhaltet und zudem man sich durchgängig bewegen, also Tanzen kann. Man schneller, mal langsamer, denn T-KILLAS sind auch bei der Geschwindigkeit sehr variabel. Wer nicht nur durchtanzt, sondern auch mal den Texten lauscht, hört einiges von Liebe und Kampf.

Die Band selbst sieht sich inspiriert von THE CLASH und THE SPECIALS, was auch unüberhörbar ist. Auf aktuelle Bands bezogen, kann man auch sagen, dass sie sich in einer Schublade mit THE MOVEMENT oder THE OFFENDERS befinden und deshalb eigentlich THE T-KILLAS heißen müssten ;- ) Wer also die genannten Bands mag, für den ist dieses Album bestens geeignet. Spike

www.facebook.com/tkillas.de