THE ARTAKEES – RUSH

THE ARTAKEES – RUSH
(Off Label Records)

Im Frühjahr 2018 gegründet und im Herbst die hier vorliegende Debüt-LP eingespielt. Das nenne ich mal fix. Dennoch hat es anschließend noch mehr als ein Jahr gedauert, bis das gute Stück zur Veröffentlichung bereit war. 10 Stücke haben es auf die LP geschafft, deren Promo-CD mir in einem schicken Karton mit allerlei Schnickschnack zur Rezension vorgelegt wurde.

Die Songs kommen im charmanten 60s-Rock Sound aus den Boxen, während auch eine Prise des ganz frühen Punk hier mitschwingt, aber auch FlangerEffekte, wie man es z.B. von TITO & TARANTULA kennt, finden hier Platz. Auch die zum Gesamtsound ausgezeichnet passende Stimme wurde dem retrospektiven Sound angepasst, so dass hier ein stimmungsvoller Garagensound zusammen gezimmert wurde. Läuft alles ganz easy rein, wobei sich die Songstrukturen doch ein wenig ähneln, was zu gelegentlichen Redundanzen führt. Dennoch ist das alles so locker-flockig vorgetragen, so dass man 26 Minuten doch ziemlich gediegen über die Runden bringt. Vor allem das ansprechende Gitarrenspiel, das zwar vielfältig daherkommt, sich aber nicht in Gefrickel verliert, drückt den Stücken, neben dem wohlig angerauten Gesang seinen Stempel auf. Dass diese Band aus Düsseldorf und die Aufnahme aus der heutigen Zeit stammt, hört man dem Endprodukt zu keiner Zeit an, und das ist ausdrücklich als Kompliment gemeint.

Eingängiger Garagenrock, der durch Ursprünglichkeit und seine Liebe zum Detail besticht. Die Kritik, dass das nicht immer originell und auch mal etwas arm an Abwechslung erscheint, sollte man daher auch keinesfalls zu hoch bewerten, sondern lediglich als Nebeninformation zur Kenntnis nehmen, denn darauf kommt es bei dieser zeitlosen Scheibe wirklich nicht an. Ich find‘s jedenfalls ziemlich gut! Mirko

www.theartakees.com