KOTZREIZ – NÜCHTERN UNERTRÄGLICH

KOTZREIZ – NÜCHTERN UNERTRÄGLICH
(Aggressive Punk Produktionen)

O.k., KOTZREIZ sind bekanntlich fleißig, wenn es darum geht ein paar alkoholische Kaltgetränke zu vernichten, aber was das Veröffentlichen von Langspielplatten angeht, haben sie uns dieses Mal tatsächlich 8 (gefühlt 80) lange Jahre warten lassen. Hat natürlich auch seine Gründe, denn die Jungs sind alle auch noch in anderen Bands aktiv. Außerdem kamen zwischendurch ja immer ein paar Häppchen, wie “Die Stadt gehört den Ratten“, dass JENNIFER ROSTOCK Cover “Schlaflos“ oder der Appetizer “Nix zu verlieren“ auf dem 4ten und aktuellen Aggropunk-Sampler.

In Anbetracht dessen (oder auch nicht), wussten wir doch aber eh alle, dass sich das Warten lohnen würde und das wurde sowohl mit 2 Videos vorab und jetzt mit dem Album “Nüchtern unerträglich“ bestätigt. Fabi, Chris und Matt feuern hier im Wechsel dreckige Deutschpunk-Songs und verrotzte Ohrwürmer raus und sind dabei noch eingängiger als sie es zuvor schon waren. Selbst in elektronische Gefilde wagen sie sich und platzieren damit Hits wie “Toilettenstern“ und “Der räudige Aal“, auf dem Andrea von PESTPOCKEN den Gastgesang übernimmt. Der Kracher “Nüchtern unerträglich“ dürfte für viele sowas wie “Berlin“ für´s erste und “Punk bleibt Punk“ für´s zweite KOTZREIZ-Album sein. Also der Hit der Platte! Meiner ist, neben allen bereits erwähnten natürlich bzw. sogar noch knapp davor, “Punkboys don´t cry. Eben erst veröffentlicht, jetzt schon ein Gassenhauer!

Wenn KOTZREIZ, neben Saufen selbstverständlich, eines können, dann ist das Hits schreiben. Und die Kunst, die sie dabei beherrschen ist, dieses mit den einfachsten Mitteln zu tun. Ey, Schnodder-D-Punk as it´s best auf Aggressive Ohrwum Produktionen, da kannste nix, aber auch gar nix gegen sagen. Steff

www.facebook.com/pg/KOTZREIZ-244476827545