ELMAR / GRÜNER STAR – SPLIT 7INCH

ELMAR / GRÜNER STAR – SPLIT 7INCH
(Dian Recordings)

Split 7“ zweier Bands, die mir bis dato unbekannt waren. Aufgrund des Covers hätte ich das Teil im Plattenladen oder sonst wo schon mal nicht aus dem Regal genommen. Auch nicht aus Neugierde, um zu schauen, wer oder was sich dahinter verbirgt, denn da auf der Frontseite nichts geschrieben steht, findet man das nur heraus, wenn man die Platte umdreht. Soweit kurz zum äußeren Erscheinungsbild – hören wir mal rein.

ELMAR schrammeln sich in angenehmer Emo-Punk-Manier durch drei Songs und texten dabei auf einem guten Niveau. Schön melancholisch, nachdenklich, fast schon ein wenig poetisch. Die Band kommt aus Meissen, aber klingt nach Meer, nach rauer See, nach dunklen Wolken, nach Küste in schwarz/weiß, nach TURBOSTAAT – ihr wisst, was ich meine.
GRÜNER STAR aus Hamburg sind etwas mehr Indie. Von den beiden zugesteuerten Songs läuft mir allerdings nur der zweite gut rein. Bisschen Hamburger Schule und bisschen Richtung alte TOCOTRONIC, nur weniger krachig. Kann man machen.

Für Freunde deutschsprachiger Indie-Punk-Mucke durchaus empfehlenswert und mit einem Inhalt, der deutlich besser ist, als die Verpackung. Stichwort Inhalt: Der Platte liegt ein Textblatt bei, dass auf den ersten Blick keinen Sinn ergibt, da die Texte beider Bands dort durcheinander abgedruckt sind. Das ändert sich aber, wenn man die beigefügten Schablonen auf eben dieses Wirrwarrtextblatt legt und damit die Texte der jeweiligen Band entziffern kann. Richtig geile Idee! Spike

www.facebook.com/elmarpunk
www.facebook.com/Grüner-Star-1616925771954316