GRAUPAUSE – VERDAMMTE STILLE

GRAUPAUSE – VERDAMMTE STILLE
(Eigenproduktion)

Verdammte Stille? Nanana, wer wird denn da gleich an die BROILERS denken? Du? Kannste gleich mal wieder vergessen, der hier weht musikalisch ein ganz anderer Wind. Ein paar der hier ackernden Musikanten standen vorher in Diensten der Deutschpunkband PARAGRAPH 08/15 und GRAUPAUSE dürfen wohl auch als inoffizielle Nachfolgerband bezeichnet werden.

Über die Hügel im Sauerland weht aus Richtung Lüdenscheid ein frischer Wind, der ein Debüt mit sich trägt, welches sich gesellschaftskritisch an diversen Themen abarbeitet. Keine neuen, aber da sich wenig geändert hat, leider nach wie vor aktuelle Thematiken. Hierbei geht es ihnen nicht nur darum, auf etwas hinzuweisen, sondern die Musik auch als Ausgang aus der grauen Monotonie des Alltags zu nutzen und diese Ausgangstür auch für ihre Hörerschaft offen zu lassen.

Viel Melodie, viel Aussage und ordentlich Tempo gegen eine kaputte und düstere Welt hält dieses ganz und gar nicht stille Album parat, was auf der einen Seite nach alten FAHNENFLUCHT klingt, auf der anderen Seite aber auch mal nach punkigen und hastigen TURBOSTAAT, in jeden Fall aber erfrischend. Im Meer der unzähligen Deutschpunkproduktionen versinken GRAUPAUSE damit jedenfalls nicht und dürften nach und nach für Aufmerksamkeit sorgen. Steff

www.facebook.com/graupausepunkrock