XIII XXIII – REALITÄT

XIII XXIII – REALITÄT
(Wiewaldi Tonträger, SN-Rex.)

Auf Wiewaldi Tonträger und S.N.-Rex. erscheint die Platte einer Band mit dem mysteriösen Bandnamen XIII XXIII. Denkt man erstmal so… whaaat??? Bis man schließlich rafft, dass das ja römische Zahlen sind, die übersetzt 1323 ergeben. Ebenfalls ein eher ungewöhnlicher Bandname, aber gehört oder gelesen hat man den schon mal irgendwo, zumindest was mich betrifft.

Das Trio aus Hamburg (ich glaub früher war das mal ein Quartett, oder?) liefert hiermit seinen ersten Longplayer ab. Schön auf transparentem Vinyl und limitiert auf 300 Scheibchen. Aufmachung und Inhalt schlicht in s/w gehalten, alle Texte abgedruckt und als Plattenbeilage gibt’s das Ding zusätzlich noch gratis auf CD. Soll ja tatsächlich noch Menschen geben, die einen CD-Player besitzen, höhö ;- )

Textlich legen XIII XXIII den Fokus auf diverse Missstände wie Konsum, Umweltzerstörung, Polizeigewalt oder Krieg. Sie brauchen dazu keine großen Worte oder komplizierte Umschreibungen, die die Inhalte Studentenpunktypisch durchs Hintertürchen transportieren, sondern treten direkt die Vordertür ein und bringen die Dinge auf den Punkt. Die Mucke ist zwar Deutschpunk, aber in dem Bereich doch recht variabel. Klingt mal nach 80´er, mal nach 90´er Jahre. Mal nach alten DRITTE WAHL, mal nach BUMS, mal nach MOLOTOW SODA / CANALTERROR – von denen passenderweise „Staatsfeind“ gecovert wird. Geht klar! Spike

www.1323-punkrock-hamburg.de