PUNX `N POETS – ÜBERRASCHENDE NEWS

PUNX `N POETS – ÜBERRASCHENDE NEWS
(Winterzeit Tonträger)

Leider ganz ohne Info ist diese CD bei mir eingetrudelt. Zumindest konnte ich auf die Schnelle herausfinden, dass die Band aus Emden stammt und dies nicht ihr erster Tonträger ist. Da der dritte Song auf der Scheibe „Nudelauflauf“ heißt und ich eben dies die letzten zwei Tage gegessen hab, war ich gespannt, ob die Mucke genauso gut mundet, wie die von mir zubereitete und verkostete Labsal.

Druckvollen Deutschpunk serviert das Quartett und spart dabei auch nicht mit der Laufzeit. Denn mit 50 Minuten Punkrock bekommt man doch ordentlich was geboten. Da aber auch die Texte allesamt recht lang sind, ist es relativ schwer, daraus kurze und knackige Songs zu formen. Die ersten 5, 6 Songs erweisen sich als eingängige Songs, die allesamt wirklich gut rein laufen. Sowohl musikalisch als auch textlich. Nachdenklich, fordernd, kritisch und auch mal persönlich. Alles mit einem Augenzwinkern versehen. Das macht richtig Spaß. Mit fortschreitender Laufzeit schleicht sich dann aber auch der ein oder andere Hänger ein und so manches wirkt ein wenig redundand. Obwohl auch hier einige wirklich gute Songs dabei sind, schleicht sich bei mir jedenfalls ein wenig Langeweile ein. Vielleicht wäre hier etwas weniger dann doch mehr gewesen. Dies ist aber wirklich nur ein kleiner Makel, der sicher auch meiner mit zunehmendem Alter immer kürzer werdenden Aufmerksamkeitsspanne und zunehmender Ungeduld geschuldet ist. Denn qualitativ bewegt man sich auch im weiteren Verlauf auf einem ansprechenden, parolenfreien Niveau.

Alles in allem aber eine gelungene Scheibe, der man durchaus Qualität zuschreiben kann. Natürlich wird auch hier das Rad nicht neu erfunden, aber auf Grund von Einfallsreichtum und musikalischer Kompetenz doch deutlich über dem Durchschnitts-Deutschpunk anzusiedeln. Daher zeigt auch mein Daumen in respektable Höhe. Mirko

http://punxnpoets.de/