FCKR – KIEZPILLE

FCKR – KIEZPILLE
(Kopperation Records, Major Label)

Zeitlich nicht weit von der Split 7“ mit SHUTCOMBO entfernt, kommt auch noch ne´ große und alleinige Platte von FCKR. Groß allerdings nur in Punkto Format, denn die 12“ kommt als EP mit 6 Songs.

Ungeschliffen und minimalistisch schrammeln sich FCKR zurück in die Achtziger. Deutschpunk mit Synthie, der dadurch schön nach New Wave und NDW klingt. Die Texte sind kritisch und kehren auch vor der eigenen Haustür / Szene. „Applaus“ handelt z.B. davon, wenn die eigenen Leute und Projekte abgezockt werden (Applaus, Applaus, Zecken nehmen Zecken aus). Auch die anderen Songs haben einiges zu sagen und auch einiges zu fragen (Bist du noch dabei wenn die Straße brennt?“) aus „Strasse“ oder (Nützt es noch was, sag es mir. Revolution und Demonstrieren. Haben wir nicht schon resigniert? Uns still und leise voll blamiert?) aus „Pille“.

6 Knallersongs und kein Lückenfüller. Und auch soundmäßig ist die Band sich treu geblieben. Richtig gutes Ding. O.k., bis auf die Covergestaltung vielleicht. Aber was die Plattencover angeht, hatten die Leipziger ja schon immer einen sehr eigensinnigen Geschmack. Spike

www.facebook.com/fckr89