BLENDEN – IN DEN WIRREN EINER NACHT

BLENDEN – IN DEN WIRREN EINER NACHT
(Hulk Räckorz)

2018 erschien die Debüt-EP von BLENDEN und die Band war schnell in vielerlei Munde. Auf dem nun folgenden Longplayer kommen 13 neue Songs der Kölner und die Aufmerksamkeit dürfte ihnen gewiss bzw. die Neugierde durch die Videovorboten angefacht sein.

Die Musik des Fünfers ist eine Mischung aus Pop und Indie mit deutschen Texten und einer Prise Punk. Waren deutsche Texte zu dieser Art von Musik früher mal peinlich, so erfreut sich diese Mischung heute immer größerer Beliebtheit. Das beweisen nicht zuletzt Bands wie KETTCAR, MADSEN, TURBOSTAAT und alles was dazwischen und drum herum liegt. „In den Wirren einer Nacht“ ist ein Soundtrack für den Kopf und für´s Herz, der weit davon entfernt ist, die üblichen Parolen zu dreschen, aber dennoch Message hat, die ankommt. Wenn auch gerne mal durch die Hintertür, aber Texte auch mal selbst zu interpretieren oder selbst zu Ende zu denken, ist immer eine interessante Sache und dafür lassen BLENDEN den Spielraum.

Die Musik ist sehr eingängig – nicht kompliziert, aber gut gespielt und einem Faden folgend, der sich angenehm durch ein komplett sauber produziertes Album zieht. Das mag eingefleischten Deutschpunkhörern oder denjenigen, die wissen das Thorsten von ddp / DER DICKE POLIZIST hier mitspielt und vielleicht etwas anderes erwarten, unterm Strich vielleicht zu viel Pop sein, aber das ist ja deren Problem. Ich jedenfalls kann dem Album durchaus einiges abgewinnen. Spike

www.facebook.com/blendenband