SEDLMEIR – SENIOREN GEGEN FASCHISMUS

SEDLMEIR – SENIOREN GEGEN FASCHISMUS
(Weltgast)

Es gibt ja diese Art von Mucke, die zwar über viele Ecken punkaffin sein mag, also auf einem Punklabel erschienen ist oder von Interpreten die sich nicht zwingend abseits der Punkszene bewegen oder einfach inhaltlich ziemlich anarchistisch ist, aber die sich musikalisch meilenweit entfernt von Punkrock anhört. Ich erinnere mich da u.a. an Thees Uhlmann oder Olli Schulz. Oder auch an Clickclickdecker, der ja auf Audiolith zu Hause ist. SEDLMEIER reiht sich in die Liste der Aufgezählten mit ein und ist sogar noch um einiges krasser.

Der Herr mit dem Schnauzer ist schon viele Jahre unterwegs und legt jetzt mit „Senioren gegen Faschismus“ ein neues Album vor, dessen Titel allein sich ja schon klar und deutlich positioniert. Genauso versteht sich dieses Album auch und so verpackt SEDLMEIER seine Ansichten, die selbstverständlich auch andere Thematiken behandeln, in 15 kleine Geschichten, die er bissig, ironisch und immer ziemlich locker vorträgt.

Der nach eigener Einschätzung härteste Schlagersänger Deutschlands präsentiert sich ziemlich vielseitig. Schlager, Elektro, Pop, Krautrock. „Ganz in weiß?“ SEDLMEIR ist mehr so ganz in schwarz! Wer braucht schon „Ein Bett im Kornfeld“ oder “Ein(en) Zug nach nirgendwo“, wenn er mit SEDLMEIR und seinen antifaschistischen Senioren das Showgeschäft trashig aufmischen kann? Spike

www.sedlmeir-rock.de