BIERDOSEN FREUNDE / HELMUT COOL – SPLIT 7

BIERDOSEN FREUNDE / HELMUT COOL – SPLIT 7
(Noise Massacre / S.N. Rex.)

Kommen ja beide aus derselben Gegend (die einen aus Esslingen, die anderen aus Stuttgart) und sind mit dieser 7Inch jetzt auch auf Platte Nachbarn. Die BIERDOSEN FREUNDE haben bereits Split Erfahrung mit ÜBERDOSIS, HELMUT COOL teilen so ein Scheibchen jetzt erstmalig. Beide Bands sind mit jeweils 2 Songs vertreten. Soweit ein wenig Vorgeplänkel.

Die BIERDOSEN FREUNDE spielen schnörkellosen Deutschpunk ohne große Experimente. Im Vergleich zur 2017´er Platte zwar ein Stückchen verspielter, ein Stückchen eingängiger, aber alles noch rau und von überproduzierten, aufgepumpten Produktionen meilenweit entfernt. Klingt echt und klingt ehrlich. Besungen wird der Tod Helmut Kohls bzw. dessen Fahrt zur Hölle, in der die BIERDOSEN FREUNDE ihn landen sehen. Der zweite Song gefolgt heißt “Graunzone“ und ist ein deutliches Fuck Off an diese.
Mit dem Umdrehen der Platte und den ersten Tönen von HELMUT COOL wird die Platte etwas braver und der Sound sauberer. Die Texte sind spaßig-ironisch und passen zum poppigen Punk von HELMUT COOL. Mit “Sekt“ treffen sie weniger meinen Geschmack und auch nicht meinen Humor, aber mit “Egon Forever! Anthem“ dafür umso mehr. Das Egon-Stück, in das u.a. die Melodien von “Forever Young“ und “Take On Me“ einbaut wurden, weiß mich wirklich gut zu unterhalten.

Vom Stil her liegen beide Bands doch ganz gut auseinander, denn die BIERDOSEN FREUNDE bevorzugen mehr den bodenständigen, klassischen Deutschpunk, während HELMUT COOL doch mehr in die Fun-Punk Richtung tendieren. Why not? Nicht außer Acht lassen sollte man das Cover, das ist absolut granatenmäßig und hat schon fast das Zeug zum Coverklassiker. Steff

www.facebook.com/helmutcoolband
www.facebook.com/BierdosenFreunde