POMMES ODER PIZZA – SPIEL NICHT MIT DEN SCHMUDDELKINDERN

POMMES ODER PIZZA – SPIEL NICHT MIT DEN SCHMUDDELKINDERN
(Abbruch Records)

Nachdem sich POP für ihr erstes Album ganze 10 Jahre Zeit gelassen haben, ging es nun ein bisschen schneller und so kommt, nach der Neuaufnahme ihres Demos und einer EP im vergangenen Jahr, nun das zweite Album der Berliner auf Abbruch Records. Wobei Album fast ein bisschen hoch gegriffen ist. Beträgt die Länge der 10-Song-CD doch lediglich gute 22 Minuten.

Nach ein paar Besetzungswechseln sind die Schmuddelkinder, die sich hier bei F.J. Degenhardt bedienen, ernster geworden und so gibt es hier doch viele kritische und politische Lieder zu hören. Aber es sind auch weiterhin ein paar Spaß-Beiträge mit dabei. Musikalisch hat man sich ebenfalls weiterentwickelt. Zwar nicht was den Stil angeht, aber spieltechnisch ist das schon viel besser als der Erstling. Die Stimme ist weiterhin etwas gewöhnungsbedürftig, dafür sind die Songs aber kurz und knackig und auch meist recht eingängig. Dazu gibt es ein paar Ooohs und Aaahs und auch vom Tempo her ist man recht flott unterwegs, so dass man mit wildem Treiben vor der Bühne rechnen kann. Aufgelockert wird das ganze durch eingestreute Ska- und Off-Beat-Parts und auch durch das ein oder andere Rock‘n‘Roll-Riff.

Zackige Deutschpunkscheibe, die gut nach vorne abgeht und auch einen gewissen Retrocharme ausstrahlt, da hier nichts überproduziert ist. Inhaltlich zwischen Spaß und ernst schwankend findet die Band auch die richtige Balance. Somit macht die leider etwas kurz geratene CD auch wirklich Spaß. Mirko

www.pommesoderpizza.lima-city.de