LOVE FORTY DOWN – S/T

LOVE FORTY DOWN – S/T
(Eigenproduktion)

Die Band aus Ulm veröffentlicht mit dieser EP ihr erstes Werk. Neu im Geschäft ist das Quartett allerdings nicht, denn die Mitglieder waren oder sind in mehreren anderen Bands schon eine Zeit lang aktiv. Die vorliegende Scheibe wurde in Eigenregie hergestellt und verschreibt sich dem „klassischen Mid-Tempo-Punk“.

Vier Lieder befinden sich auf der Scheibe, die allesamt sehr eingängig und melodiös sind, gut produziert und mit einigen Chören aufgepeppt wurden. Alles gut gespielt und aufgenommen, so dass die Songs gut ins Ohr gehen und auch musikalische Qualitäten in sich bergen. Dennoch vermag die Scheibe nicht wirklich heraus zu stechen, aus der Masse ähnlich gelagerter Bands. Was aber nicht heißt, dass das Material schlecht wäre. Das ist schon alles ziemlich OK und auch sehr gut hörbar, nur eben nichts Außergewöhnliches. Und obwohl mich die Melodie und das Arrangement ein wenig an „schon-1000-mal-gehört“ erinnert, haben LOVE 40 DOWN mit „Holding on“ schon einen kleinen Hit auf Lager, der zum Mitschunkeln einlädt.

Solider Einstand der Ulmer, der zwar nichts Neues oder gar Spektakuläres präsentiert, aber eine viertel Stunde sehr gut unterhält und auch nicht langweilt. Kann man sich also guten Gewissens rein tun. Mirko

www.facebook.com/LoveFortyDown