LYDIA LASKA – EGO DEATH

LYDIA LASKA – EGO DEATH
(Edge Circle Productions)

Hoch aus dem Norden, nämlich aus Norwegen, stammen LADY LASKA, eine Band deren Mitglieder schon in Bands verschiedenster Stilrichtungen gespielt haben. Hier bringen die Bandmitglieder und -innen diese Einflüsse zusammen, was zu einem interessanten Mix führt.

Nach einem Mini- und einem kompletten Album ist dies die dritte Veröffentlichung der Band um Sängerin Kandi.  Hier treffen Dark-Metal, Rock und Ambiente Music aufeinander, was einen eigenwilligen Sound ergibt. Teils treibende Beats treffen auf getragenen Gesang, stark verzerrte Gitarren auf Synthesizer. Mal wirkt das verträumt, mal düster, mal aufbegehrend, mal resignierend. Und das alles mit viel Emotionalität vorgetragen. Auf jeden Fall ungewöhnlich. Mich kann das nicht immer packen, aber so manche Passage ist doch sehr stimmungsvoll. Und das obwohl hier nicht alles glattgebügelt ist, sonder einen ungeschliffen Sound vorweist. Dennoch schleicht sich, wenn ich mir die Scheibe am Stück anhöre, doch etwas Langeweile und Monotonie ein, was doch bedauerlich ist.

Die Musik ist doch recht eigenständig und besitzt daher auch zweifelsfrei Wiedererkennungswert. Auf Dauer ist die Scheibe aber doch etwas anstrengend und auch ermüdend. Ein Ohr kann man aber sicher mal riskieren. Mirko

www.facebook.com/lydialaska/