KADAVER XQUISIT / DER SCHÖNE UND DIE BIEST – SPLIT

KADAVER XQUISIT / DER SCHÖNE UND DIE BIEST – SPLIT
(Eigenproduktion)

Bei dieser komplett selbstgemachten Split-CD handelt sich um das Projekt zweier Bands aus Stuttgart, in denen sich die Künstlerin Tamara Kapp austobt. Beide Male am Schlagzeug und bei DUB auch am Gesang. Jeweils drei Stücke befinden sich auf der Scheibe, wobei sich die beiden Bands mit ihren Beiträgen immer abwechseln.

KADAVER EXQUISIT machen ruppigen Deutschpunk, der scheppert und kracht. Mit einfachen Mitteln aufgenommen und das hört man auch. Räudiger, ungeschliffener Sound direkt aus dem Proberaum. Politische und gesellschaftskritische Texte werden dabei heraus gerotzt, die direkt, aber keineswegs platt sind. Alles herrlich rumpelig vorgetragen und ziemlich Oldschool. Das Duo DER SCHÖNE UND DIE BIEST ist dagegen doch etwas gewöhnungsbedürftig. Der Sound ist genauso kantig, allerdings besteht die Musik nur aus einem dumpfen Bass und einem minimalistischen und ziemlich trägen Schlagzeug. Alles recht einfach und für meine Ohren eine ziemliche Qual. Dazu ein Gesang, der teilweise an frühe NDW-Zeiten erinnert. Textlich dagegen sehr gut und auch mit viel Ausdruck in der Stimme. Man könnte das aus als künstlerisch, extravagant oder experimentell bezeichnen. Auch als wirklich schlecht, ebenso wie als ungewöhnlich und interessant. Beide Bands machen hier einfach das, auf was sie Bock haben. Ganz weit entfernt von den heutigen Hörgewohnheiten. Manch einer wird‘s voll kacke finden, andere den frühen Gedanken von Punkmusik wieder erkennen. Beides ist gerechtfertigt. Zu jedem Lied gibt es auf der liebevoll und individuell gestalteten CD auch noch ein Video, welche ebenfalls alle in Eigenregie zusammengebastelt wurden.

Der Idealismus, die Einstellung und Attitüde stehen hier sicherlich im Vordergrund. Denn hier sind Leute mit viel Enthusiasmus an der Sache, die es auch heutzutage noch verstehen, das Gefühl der 70er- und 80er-Jahre-Kellermusik aus- und wiederzubeleben, teilweise aber doch ziemlich schäbige und anstrengende Musik spielen. Mirko

www.facebook.com/kaxt.de