JAYA THE CAT / MACSAT – SPLIT EP

JAYA THE CAT / MACSAT – SPLIT EP
(Ring of Fire Records)

Ein eng bedrucktes, vierfarbiges Infoblatt auf dickem Papier liegt mir zur Split-EP der beiden Bands, für das ich länger brauchen würde, es zu lesen, als dass die Scheibe dauert. Deshalb hab ich nur die graphische Aufmachung bestaunt und mir lieber die Promo-CD angehört.

Die ersten beiden Songs sind von den Wahl-Niederländern von JAYA THE CAT. Beide Songs wurden bereits auf der CD-Version der letzten Scheibe veröffentlicht und sind daher nicht neu. Es gibt den gewohnt chilligen Sound der Band zu hören, wobei „Mad to you“ ein bisschen fetziger ist, als das zweite Stück. Beide Songs sind aber eingängig und lässig. Poppiger Ska eben, der zum Schunkeln einlädt. MACSAT aus Münster, die ich bisher nicht kannte, spielen flotteren Ska mit Punk-Einflüssen, der ganz gut ins Ohr geht. Beide Stücke sind neu… wobei… bei „Rockaway Beach“ handelt es sich nämlich um eine Coverversion der RAMONES. Gut produziert und auch angenehm zum anhören sind aber beide Songs. Der Hauptgrund diese Scheibe zu erwerben wird aber wohl die offenbar tolle Aufmachung sein, denn die Scheibe ist als 10“-Scheibe mit gesprenkeltem Vinyl und beidseitigem Cover erhältlich. Deshalb (und wegen des aufwendig gestalteten Beipackzettels) hat‘s wohl auch nur für eine gebrannte Promo-CD mit kopiertem Cover gereicht, so dass ich lediglich den Bildern darauf die Erscheinungsform entnehme.

Ob‘s diese Scheibe wirklich gebraucht hätte? Ich weiß nicht so recht. Zwei bereits veröffentlichte Songs, eine glattgebügelte Coverversion und lediglich ein neues, wenn auch ganz gutes Lied, sind den Kauf jedenfalls nicht wert. Lediglich der Optik und des Formats wegen könnte man daher meiner Meinung nach zugreifen. Mirko

www.jayathecat.nl
www.macsat.de