EMPOWERMENT – GEGEN.KULT

EMPOWERMENT – GEGEN.KULT
(Twisted Chords)

Zum Release der neuen Scheibe „Bengalo“ hat Twisted Chords das Debütalbum der HC-Recken aus dem Stuttgarter Osten neu aufgelegt. Dick aufgemacht im Klappcover und mit Textbeilage und dem obligatorischen Downloadcode. Die Band wird ja allen Ortes schwer gehypt, mich konnte das, was ich bisher gehört habe, aber nicht so richtig packen, weswegen ich mich neben diesen wenigen Stücken nicht weiter mit der Band beschäftigt habe. Auch bei meinem bisher einzigen Live-Besuch blieb die Band hinter meinen Erwartungen zurück, so dass ich jetzt doch mal gespannt bin, wenn ich mir mal das erste Album komplett reinziehe.

Summa summarum kann ich nun eigentlich das meiste von dem bestätigen, was an positivem über die Band und die Musik geschrieben und gesagt wurde. Kräftiger, treibender HC-Sound voller Aggression. Dazu Texte, die etwas zu sagen haben. Politisch, kritisch und kämpferisch, die voller Inbrunst vorgetragen werden. Daher ist es auch sicher gut, dass diese Scheibe eine Neuauflage erfährt. Auch, da die Lyrics seit der Erstveröffentlichung im Jahre 2012 nichts an Aktualität und Wichtigkeit eingebüßt haben. Für die HC-Szene daher sicherlich eine wichtige Scheibe. Trotz alledem werde ich irgendwie nicht richtig warm mit dem Gesamtprodukt. Keine Ahnung an was das liegt. Mag ich doch auch ganz gerne HC, finde die Message richtig und wichtig und habe auch den Bezug zu Stuttgart-Ost, wo ich mehr als 10 Jahre gelebt habe, ein Ort der auch Einfluss in die Songs findet. Aber so ist das nun mal.

Ein Re-Release, das die Herzen der politischen HC-Freunde gewiss höher schlagen lässt, war die Platte doch lange Zeit nicht mehr erhältlich. Mirko

http://deutschpunk.blogspot.com