NOTGEMEINSCHAFT PETER PAN – S/T

NOTGEMEINSCHAFT PETER PAN – S/T
(Kidnap Music / Rilrec / Riot Bike Records)

Die seit 2009 bestehende Band ist zurück in neuer 3-Mann-Besetzung und tauft wegen dem Neuanfang die neue LP passenderweise auf den eigenen Bandnamen, also s/t. Macht Sinn. Sänger Sibbe ist 2015 getürmt und die Band stand vor der Überlegung weiterzumachen oder sich aufzulösen. Zum Glück machten die verbliebenen drei Mannen weiter.

Hier gibt’s nun den 4. Longplayer wenn ich richtig gezählt habe. Wie immer als LP mit Downloadcode, es gibt wohl keine CDs bei NPP. Textlich wird laut Promozettel  die so genannte Mittelschicht angesprochen, und zwar nicht mit dem Stinkefinger, sondern es werden Lösungsansätze formuliert. Für was? Für eine bessere Welt würde ich mal pauschal sagen. Guter Ansatz, nur ob die Mittelschicht in den Genuss dieser Platte kommen wird, ist eher fraglich. Es geht recht flott und rotzig zur Sache, für meinen Geschmack etwas zu rotzig und monoton, aber diese Band hat was zu sagen und da ist der Sound wie es sich für ne´ Punkband gehört nur das Transportmittel für die Message, nicht wahr? Den Stinkefinger gibt’s trotzdem ab und zu, der gute alte Stammtischhitler wird abgewatscht usw. Stemmen und Mario teilen sich nun den Gesang und von Wechsel- bis Sprechgesang wird einiges geboten. Diverse Gäste hat man sich wohl auch als Chor geholt, so dass das Ganze hier doch eine schöne runde Sache ist.

Sympathisch, daher Pflichtkauf. Kommt über Kidnap, Rilrec und das mir unbekannte Label RiotBikeRecords. Es gibt sogar eine kleine Auflage als MC, richtig, die kleinen viereckigen Dinger mit dem Bandsalat. Die Band ist noch das ganze Jahr auf Tingel-Tour, unbedingt mal anschauen! Termine über die Bandwebsites. Chris de Barg

www.facebook.com/notgemeinschaftpeterpan