SOOMA – S/T

SOOMA – S/T
(Holy Fail Records / Distrokid)

Mit diesem selbstbetitelten Werk legt das Schweizer Trio SOOMA ein Rockalbum vor, das auf das Wesentliche reduziert ist. Schlichtes Cover, minimale Besetzung und ein Sound, der roh und ungeschliffen daher kommt. 10 krachige Songs werden dabei in knapp 30 Minuten abgerotzt.

Nicht nur der Sound, sondern auch die Musik scheinen dabei wie aus der Zeit gefallen. Rockig, krachig, roh und wild. Von der Geschwindigkeit her setzt man auf ein mittleres Tempo, legt dafür aber umso mehr Kraft und Ausdruck in die Songs. Geprägt sind diese durch Emotionalität und Härte und erscheinen einerseits ungezügelt, andererseits aber auch wieder kontrolliert und durchdacht. Wenn im Beiblatt die Stilarten Grunge-, Noise-, Punk- und Stoner- Rock in Spiel gebracht werden, kann man dem nicht widersprechen. Denn genau diese Stilelemente mischen die Schweizer gekonnt zu einem zeitlosen, intensiven Rock-Sound. Viel mehr gibt es über diese Scheibe dann auch gar nicht zu sagen.

In sich stimmiges Album, das in keine der vier genannten Schubladen einzuordnen ist, aber das Beste aus deren Elementen zusammen zimmert. Hier wird mit geringem Aufwand maximales erreicht. Mirko

www.facebook.com/soomaband