GUTS PIE EARSHOT & NOMI AND AINO – DECKNAME JENNY

GUTS PIE EARSHOT & NOMI AND AINO – DECKNAME JENNY
(Majorlabel)

Bei vorliegendem Album handelt es sich um den Soundtrack zu dem Film „Deckname Jenny“, den ich leider nicht kenne. Auch der OfdB ist der Film bisher nicht bekannt, allerdings existiert er tatsächlich. Jedenfalls läuft der Film seit Ende April in verschiedenen ausgewählten Kinos. Die Filmmusik stammt von dem schwer einzuordnenden und seit Ewigkeiten aktiven Fusion-Duo GUTS PIE EARSHOT sowie NOMI AND AINO, von denen ich bisher noch nichts gehört habe, die aber ebenfalls als Duo unterwegs sind.

Die einzelnen Songs funktionieren allerdings nicht nur als Soundtrack, sondern bilden auch ohne den Film oder das Wissen, das es sich hier um einen Soundtrack handelt, eine Einheit. Man findet eine Mischung aus Pop, Indierock und Elektro, die auch textliche Aussagekraft besitzt und nicht nur simple Hintergrundmusik darstellt. Verzerrte Gitarren und harte Beats sucht man (mit wenigen Ausnahmen) dabei vergebens. Dafür nachdenkliche und reflektierte Songs, die musikalisch eingängig, aber dennoch recht ungewöhnlich sind. Verschiedene Emotionen werden hier mit viel Ausdruck transportiert und ziehen die HörerInnen in ihren Bann. Auch wenn das nicht ganz meine musikalische Schiene ist, kann auch ich diesem Album somit einiges abgewinnen.

Wer den Blick über den Tellerrand nicht scheut, wird hier mit tollen Songs verwöhnt, die emotional und ergreifend sind. Natürlich zündet nicht alles, denn die Musik ist schon auch auf einen Film zugeschnitten. Aber auch wenn ich diesen nicht kenne, kann ich mir zu dieser Musik doch diverse szenische Darstellungen ausmalen. Daher habe ich mich mit diesem Album auch wirklich gut angefreundet. Mirko

www.gutspieearshot.de
www.facebook.com/nomiandaino