TRAVEL IN SPACE – DAS SCHLAGZEUG MEINER MUTTER

TRAVEL IN SPACE – DAS SCHLAGZEUG MEINER MUTTER
(Off Label Records)

Aus Berlin und Dresden stammen die beiden Musiker, die sich hier zusammen geschlossen haben um sich mit ihrer Band auf eine Reise in Raum und Zeit zu begeben. Dabei bedient sich das Duo Elementen verschiedener Genres, die da wären Lo-Fi Rock, Blues, Psychedelic, Country, Indie- & Noise-Rock und auch ein wenig Punk.

Die Klänge, die die beiden auf Ihre Debütscheibe gebannt haben, besitzen einen zeitlosen Retro-Charme, der sich nicht um Konventionen kümmert und sich ob der oben genannten Einflüsse auch schwer in eine Schublade stecken lässt. Als Grundgerüst dient dabei der scheppernde Sound aus der Garage, der mit einem stark hallenden Gesang verziert wird. Mal etwas ruhiger, mal etwas flotter, aber immer ungeschliffen und kratzig, zeigen die beiden, was die Rockmusik so alles zu bieten hat. Dazu gesellen sich immer mal wieder psychedelische Effekte und Geräusche, die dem Ganzen eine besondere Note verleihen.

Mit einfachsten Mittel werden hier eingängige Songs aus dem Hut gezaubert, die weit entfernt sind von dem, was der moderne Einheitsbrei hergibt. „Das Schlagzeug meiner Mutter“ ist somit ein Album, das jeden Freund bodenständiger Garagenmusik begeistern dürfte. Indierock also, der diese Bezeichnung auch wirklich verdient. Mirko

www.travelinspace.de