LYNX LYNX – 7

LYNX LYNX – 7
(Off Label Records)

Ja, nee, das ist keine 7” vom Format her, dass Ding heiß 7, nur dass wir das gleich mal klargestellt haben. Sind auch keine 7 Lieder drauf, sondern 11. Ist auch nicht die 7te Veröffentlichung der Band, sondern nach „This Tribe Of Yours“ und „Trailer Park“ die 3te.

Nach der unbeantworteten Zahlenergründung endlich ins musikalische Getümmel. Krachig ist es, und psychedelisch auch. Und klingt nach Garage, nach alter Garage. Nach einer Zeit in der man Schlaghosen trug, lange fettige Haare hatte und so Nickelbrillen auf der Nase trug – wie John Lennon z.B.. Halt so typische Musik, vor der uns unsere Eltern gewarnt hätten… vorausgesetzt wir wären in den 60er Jahren groß geworden.

Ich kann nicht abstreiten, dass das Ganze nicht immer unanstrengend auf mich wirkt, ebenso wenig kann ich abstreiten, dass es uninteressant wäre. Es hat was, aber es geht nicht immer. Garagen- und Noise-Rocker dürfen sich aber freuen, denn die bekommen hier quasi die ganz wilde und chaotische Version der BEATLES. Spike

www.lynxlynx.org