KHMER – LARGA SOMBRA

KHMER – LARGA SOMBRA
(WOOAAARGH)

Liegt es daran, dass ich mich in der Regel mit Musik beschäftige, die sich auch als solche präsentiert oder warum sind Bands wie KHMER komplett an mir vorbeigegangen? Noch dazu, weil sie scheinbar keine Unbekannten sind, wovon über 40.000 Likes bei Facebook zeugen. Donnerwetter!

Donnerwetter – übrigens auch ein gutes ein gutes Stichwort für die Musik der spanischen Band, die hier eine fett produzierte Scheibe abliefert. Auf dieser lassen sie Metal-, Crust- und Grindcore zu einer Mischung zusammenfließen, die sich musikalisch so anhört, wie man es von dieser Schublade erwartet, nämlich böse und brutal. Da der Sound auch viel düstere Ausstrahlung hat, wird´s gerne und nicht zu selten schleppend. Aber keine Sorge, die flotten Parts kommen nicht zu kurz. Die Texte werden in spanischer Sprache geträllert, also sind zum Verständnis Textbeilage und Übersetzung von Nöten. Gibt´s auf der bandcamp-Seite der Band sogar in englischer und japanischer Übersetzung. Service ist alles!

Ist nichts, was mich aktuell wirklich anspricht, denn da meine Freunde mich früher immer mit DISFEAR oder WOLFBRIGADE geärgert haben, hab´ ich diese ganz harte Sparte so´n bisschen hinter mir gelassen. Die beiden Bands sind aber nicht allzu weit von dem hier entfernt, nur das KHMER metallischer und düsterer klingen. Spike

www.facebook.com/khmer.band