KALIK – DISAPPROVED

KALIK – DISAPPROVED
(Eigenproduktion)

Bereits seit 12 Jahren existent, angeblich hunderte von Shows gespielt und bereits zwei Alben veröffentlicht. Das sind KALIK aus Dänemark, die ich bisher nicht kannte, mir aber nun ihre zweite EP anhören werde, die im Juli 2017 veröffentlicht wurde. 5 Songs werden darauf in 10 Minuten verbraten, zu denen ich kurz etwas schreiben will:

Eigentlich sind die Lieder gewöhnlicher Punkrock, der aber doch eine gewisse eigene Note besitzt. Man orientiert sich am 77er-UK und 80er-Jahre-Punk, passt diesen vom Sound her zwar etwas den moderneren Hörgewohnheiten an, bleibt dabei aber schön ungeschliffen. Ein bisschen SKA mischt sich dann ab und an auch noch mit ein, was zusätzlich etwas Abwechslung mit einbringt. Eingängig sind die Songs auch, also alles gut.

Schöner, authentisch klingender Punkrock aus dem hohen Norden erfreut einen hier also. Nichts wirklich Außergewöhnliches, aber solide gespielt und mit Herzblut vorgetragen. Kann man sich also schon mal geben. Mirko

www.facebook.com/kalikofficial