FRÄULEIN BRECHEISEN – SUPERGRATTLER

FRÄULEIN BRECHEISEN – SUPERGRATTLER
(In Gute Hände)

Als wäre ich mit den letzten beiden zu besprechenden Platten nicht gestraft genug gewesen, setzt FRL. BRECHEISEN fast noch einen drauf. Live ist man angeblich mit Band unterwegs, auf dieser Platte sind allerdings nur die beiden Künstler H. Brecheisen und Dr. Drexler aus Augsburg zu hören.

Kommen wir aber zum Positiven, denn die Texte sind ab und an schon ganz nett und auch teilweise wirklich kritisch aber auch reflektiert. Das war‘s dann aber auch fast schon. Musikalisch wird einem hier schundiger Funky-Dancehall-Pop geboten, dessen Töne (bis auf einen kurzen Saxophon-Einsatz) komplett aus der Konserve kommen. In seinen besten Momenten – Lied Nr. 3 & 9 – könnte man sich fast an die Neue Deutsche Welle zurückerinnert fühlen. Ansonsten ist das elektronische Zeug aber ziemlich nervig. Nach Lied Nummer sechs wurde ich latent aggressiv und musste erstmal `ne Pause machen. Danach dann noch 4 Lieder. Mir grauste, aber jetzt wollte ich‘s auch wissen. Aber: es ändert sich nichts. Dieser Disco-Kram ist echt ganz schlimm. Kurze Lichtblicke gibt es allerdings dennoch.

Live kann das vielleicht als Lückenfüller ganz spaßig sein. So aber ist das für mich nur schwer zu ertragen. Da können auch die bereits hervorgehobenen Texte, sowie Nr. 3 & 9 nichts retten. Kommt sicherlich aber auch 40 Jahre zu spät. Mirko

www.facebook.com/fraeuleinbrecheisen