DIE TUNNEL – S/T

DIE TUNNEL – S/T
(Tomatenplatten)

Es hat schon ein paar Durchläufe gebraucht, bis die Platte von DIE TUNNEL und ich uns annäherten. Zu viel gab es zu entdecken, zu verarbeiten. Manches ist immer noch anstrengend und schwer zu greifen, aber die meisten Songs haben begonnen zu zünden.

DIE TUNNEL drehen am Rad der Uhr. Ihr psychedelischer Sound klingt wie aus einer anderen Zeit und damit meine ich speziell die Achtziger. Ganz deutlich wird das mit „Born Depressed“, „Treibholz“ oder dem düsteren „Trip Inside“, welche sich für mich als stärkste Songs unter den 7 Stücken dieser EP auf 12Inch Format herauskristallisiert haben. Die hervorgehobenen Lieder sind übrigens alle auf der A-Seite vereint. Da hat es die B-Seite schwer mitzuhalten.

Garage-Punk, Synthie-Pop, Psychodelic-Rock. Wenn euch die Suppe aus diesen Richtungen schmeckt, dann solltet ihr DIE TUNNEL mal antesten. Gibt auch ne´ bandcamp-Seite, will ja schließlich niemand die Katze im Sack. Spike

www.facebook.com/throughbeingnew