THE SENSITIVES – LOVE SONGS FOR HATERS

THE SENSITIVES – LOVE SONGS FOR HATERS
(Sunny Bastards)

THE SENSITIVES aus Schweden fallen leicht aus dem Rahmen des gewohnten Sunny Bastards Labelprogramms, denn lediglich Gitarrist und Sänger Martin trägt keine Haare auf der Birne. Scheiß Klischee aber auch immer ;- ) Nein, ich wollte damit lediglich ausdrücken, dass es keine klassische Oi-Punk Platte, ja eigentlich noch nicht mal eine typische Punk-Platte ist.

Das Spielfeld des schwedischen Trios ist für ausschließlich Punkrock nämlich viel zu klein. Mit ihrem mittlerweile vierten Album zeigt sich erneut eine Vielseitigkeit und diese sogar deutlicher und aussagekräftiger als je zuvor. Der SENSITIVES bekannte Wechselgesang zwischen Paulina und Martin, die sich beide auch für Musik und Texte verantwortlich zeigen, harmoniert auf ein Neues perfekt und hat nahezu einzigartigen Widererkennungswert. Die 12 Songs der Platte tragen zwar eine Handschrift die aus derselben Feder stammt, die jedoch vor Abwechslungsreichtum nur so strotzen. Punk, Folk, Country, Liedermaching. Eine Mischung, die nicht nur mitreißt, sondern dazu auch noch saftige Texte hat. Sei es der Song “Trump“, der für sich selbst steht und garantiert kein Liebeslied ist, der großartige “Wolf-Song“ (mein Lieblingslied der Platte) oder “Things I Don’t Understand In C-Major“.

Eigentlich würde “Hate Songs For The Haters“ viel besser zu den meisten Stücken passen, aber das nur nebenbei. Das Teil läuft seit Tagen auf Dauerrotation und macht nicht die geringsten Anstalten langweilig zu werden. Wer das Besondere mag, was schwedische Bands oftmals ausstrahlen, bekommt hier genau das und noch viel mehr. Gute Musik und was noch viel wichtiger ist, authentische Musik. Steff

http://thesensitives.net