DERBE LEBOWSKI – S/T

DERBE LEBOWSKI – S/T
(Spastic Fantastic Records / Dead Heroes Records)

So, Nachbarn alle wach? Ich denke schon! Dabei tobte das Weckkommando gerade mal knappe 15 Minuten. Nur 1/3 der 9 Songs knackt die 2-Minutengrenze. Die restlichen 2/3 bleiben um eine Minute oder sogar darunter. Trotzdem Zeit genug, um alles in Schutt und Asche zu legen. Die Kehrwoche geht auf DERBE LEBOWSKI, bedankt euch bei denen.

Geballer auf Teufel komm raus, immer mit vollem Krafteinsatz. Unruhig, hektisch, brutal und voller Rückkopplungen. Schleppend wird´s hier lediglich aus dem Grunde, damit dass anschließende Durchdrehen noch heftiger wirkt. Ansonsten totales Abdrehen, bei dem jeder verfügbare Ton aus den Instrumenten geholt, sowie die Stimme ordentlich überstrapaziert wird.

Musik, die ohne Vorbereitung durch jahreslanges Training die Ohren zum Bluten bringen könnte. Die Soundkeule, vor der dich deine Eltern immer gewarnt haben. Mein lieber Herr Lebowski, das ist echt mal derbe. Ohne Scheiß! Spike

www.facebook.com/derbelebowski