AKNE KID JOE – HASTE NICH GESEHN!

AKNE KID JOE – HASTE NICH GESEHN!
(Kidnap Music)

Wieder schneit mir hier ein Stück Vinyl aus dem Hause Kidnap ins Haus. In der Regel ein Grund für Freudensprünge. Das hier ist die erste Single von AKNE KID JOE. Das Promoblatt verrät:“ Durch Zufall aber wurde ein grottiger Handymitschnitt der ersten Bandprobe zum viralen Erfolg“. Also ich habe den Eindruck, hier wurde genau dieser grottige Handymittschnitt auf Platte gebannt.

Ich nehme an, das hier soll in die Kerbe der Bands hauen, die wie z.B. KOTZREIZ mit Absicht schlecht und dilettantisch klingen wollen. Das Label nennt es Dilettantenpunk und Synthipunk. Ein Trend, der an mir leider total vorbeigeht. Ich dachte im ersten Moment, die Boxen in meinem Auto wären kaputt. Das mumpfige Grummeln ist aber wohl der erwähnte Synthi. Schlagzeug und die schrammeligen anderthalb Akkorde der Gitarre hört man fast gar nicht. Dazu noch schlecht aufgenommenes, übersteuertes Geschrei. Also wenn schon unterirdisch produziertes Geschrammel, dann bitte von SCHLEIMKEIM.

Den Sinn dieser Platte verstehe ich leider nicht. Tut mir leid. Das ist nicht die Mucke, die mich 2017 anspricht. Viele andere sehen das mit Sicherheit anders und die Platte wird ihre Käufer finden. Schön aufgemachte 7“, mit Texten und Downloadcode. Chris de Barg

www.facebook.com/aknekidjoe