ARRESTED DENIAL – FREI.TAL

ARRESTED DENIAL – FREI.TAL
(Mad Butcher Records)

Mit Spannung erwartet, da das Debüt bei mir bereits ordentlich punkten konnte: Die Neue von ARRESTED DENIAL. Titel und Schreibweise (mit Punkt in der Mitte) deuten auf ein Album hin, dass sich vermehrt mit den aktuellen Umständen in Deutschland beschäftigt – und das dieses Mal komplett in deutscher Sprache vorgetragen wird.

Nach dem deutlichen Opener “Ich hab´ beschlossen euch zu hassen“ folgt “Heimathafen“ (die erste Videoauskopplung) und sofort ist das Gefühl da, das ich von Liedern wie “Zurück“ oder “Soweit“ kenne und liebe. Eingängige Melodie (immer schön von der Sologitarre unterstützt), großartiger Gesang und im weiteren Verlauf sowohl melancholische wie auch politische Texte und beide Textbereiche immer nachdenklich und kritisch formuliert. ARRESTED DENIAL verschaffen sich Luft gegen Patrioten, Faschisten, besorgte Bürger, Pseudochristen und gegen diese schrecklichen “Ich bin kein Nazi, aber… – Menschen“. Und im Wechsel immer wieder diese großartigen, persönlichen Lyrics, die nicht jede Band so unpeinlich hinbekommt und in denen Mensch sich gut wiederfinden kann.

Ja, und dann sind da mit “Nationalisten aller Länder“ und “Solidarität“ noch zwei Ska-Punk Stücke. Diese sorgen zwar für weitere Abwechslung, treffen aber weniger meinen musikalischen Geschmack. Ich erfreue mich am meisten an den melodischen Midtempo-Street-Punk-Nummern (und an den schnelleren natürlich auch) – die packen alle mich total. Keine Frage, für mich ist das hier aktuell eine der besten deutschsprachigen Punkplatten. Steff

www.arresteddenial.de