NEPOMUK – VOTE & VOMIT

NEPOMUK – VOTE & VOMIT
(Eigenproduktion)

Die tätowierten Hände samt ausgestrecktem Mittelfinger auf dem Cover, ließen mich ein lupenreines Hardcore oder Metalcore-Album hinter der Fassade vermuten. Zack – reingelegt, ich wurde!

Statt harten Klängen und dicken Macker-Eiern nehmen mich eher gemäßigte Töne, erzeugt u.a. von Akustik-Gitarre, Kontrabass oder Tasteninstrumenten, auf eine Reise durch´s Rock-, Country- und Folk-Land. Die Grenze zum Folk-Punk-Land wird auch schon mal leicht überfahren, aber meistens bleibt man klangmäßig in den ruhigeren und leiseren Regionen. Dass die Band einst von Namen wie NOFX oder HOT WATER MUSIC inspiriert wurde, schimmert nur noch ganz selten bis gar nicht durch.

Das mir auch keine wirklich passenden Vergleiche einfallen, spricht dafür, dass die Band einen eigenen Stil spielt, der zwar mehrere Genres miteinander verbindet, aber niemanden in diesen Genres zu kopieren versucht. Spielerich top und mit einer gefühlvoll erzeugten und besonderen Atmosphäre. Musikalisch aber wohl mehr für ein „nicht festgefahrenes Publikum“ geeignet, welches auch mit Punk-untypischeren Spielarten gut klar kommt. Spike

www.facebook.com/nepomukke