A HURRICANE‘S REVENGE – STUMBLING

A HURRICANE‘S REVENGE – STUMBLING
(Homebound Records)

Fünf Jahre nach ihrem Debüt legt die Band aus Trier nun den Nachfolger vor. Man hat sich also viel Zeit gelassen für die neue Scheibe und dabei auch gleich das Label gewechselt. Aber auch in der Besetzung hat sich etwas verändert. Ob man die Zeit auch für die Erstellung ansprechenden Liedguts genutzt hat, verraten die nächsten Zeilen.

Da ich das angeblich hochgelobte Debüt nicht kenne, habe ich mich auf Punkrock mit Hardcore-Elementen eingestellt. So jedenfalls bezeichnet die Band selbst ihren Stil. Ich finde allerdings, dass diese Schubladen nur bedingt bedient werden. Vor allem den Punkrock hört man doch irgendwie so gar nicht raus. Was man zu hören bekommt ist anspruchsvoller, harter Rock, so wie ihn mittlerweile viele Bands machen. Gut gespielt? …keine Frage. Aber eben auch ziemlich austauschbar. Von Innovation ist man weit entfernt, aber das lässt ja nicht immer auf Qualität schließen. Denn diese besitzt die Band auf jeden Fall. Blöd ist eben nur, dass mittlerweile viele Bands im Bereich des härteren Rock musikalische Qualität aufweisen und sich dabei dann auf Punk berufen, der doch eigentlich schäbig und dreckig sein sollte. Und deshalb wirkt das eben für mich ziemlich belanglos.

Härtere Klänge, die aber auch eingängig sind, bekommt man auf dieser CD also schon geboten. Aber auf eine Art, die keinen mehr hinter dem Ofen hervorlockt. Zwar wirklich solide, aber auch nichts wirklich Besonderes oder gar Herausstechendes. Ein klarer Fall also für meine Küchenliste! Mirko

www.facebook.com/A.Hurricanes.Revenge