DER FEINE HERR SOUNDSO – BEWEISSTÜCK A

DER FEINE HERR SOUNDSO – BEWEISSTÜCK A
(Bakraufarfita Records / Hochdruck-Musick)

Aus Hamburg stammen die feinen Herren und machen seit 2014 zusammen Musik. Bei dieser 5-Track-CD handelt es sich um die erste Veröffentlichung des Quartetts, welches zwar als Newcomer bezeichnet werden kann, bei der das Durchschnittsalter aber bereits bei über 30 Jahren liegt. Dies ist aber kein Grund, nicht mit einer Punkband zu starten.

Zu hören gibt es Punkrock mit einer gewissen Indie-Note, der ein bisschen an PASCOW und ähnlich geartete Bands erinnert. Dies bedeutet, dass sich die Band nicht in die Richtung Assel-Punk bewegt, sondern einen gewissen Anspruch pflegt, sowohl was das textliche als auch das musikalische betrifft. Eine Spielart des Punk, die in den letzten Jahren doch ziemlich in Mode gekommen ist und aus der Schmuddelecke heraus drängt. Die Songs sind geradlinig, druckvoll und gehen gut ins Ohr. Allerdings hat man das Gefühl, das alles schon mal gehört zu haben. Gerade der zweite Song erscheint als eine Mischung aus bereits oben genannter Band und DIE TOTEN HOSEN zu sein. Aber auch die anderen Songs sind meist aus diversen Versatzstücken einschlägiger Bands zusammengebastelt. Schlecht sind die Lieder deshalb aber nicht und gehen auch gut ins Ohr.

Das Debüt der Hamburger kann sich somit durchaus hören lassen und bietet fünf eingängige Punkrock-Songs mit kritischen aber auch persönlichen Texten. Was ich jedoch etwas vermisse ist die Eigenständigkeit. Auf jeden Fall aber ein solider Einstand. Mirko

www.derfeineherrsoundso.de