GLOOMSTER – RANDKULTUR

GLOOMSTER – RANDKULTUR
(Riot Bike Records)

Bereits im Jahre 2011 wurde das zweite Album von GLOOMSTER veröffentlicht. Damals aber als reines Download-Album. Nun erfährt die Scheibe auch ihr Release als physikalischer Tonträger in Form einer CD. Natürlich remixed und remastered. Zusätzlich ist hier auch, im Gegensatz zur Originalaufnahme, die Stimme von Co-Sänger Tanio zu hören, der zwischenzeitlich Julian am Gesang unterstützte, die Band aber mittlerweile leider wieder verlassen hat.

Viel muss man ja eigentlich zu GLOOMSTER nicht mehr sagen, denn die Eisenacher dürften nach insgesamt vier Alben und unzähligen Konzerten mittlerweile ein Begriff sein. Der neue Mix verleiht dem politischen und konsequenten Hardcore-Crust-Punk eine frische Note und so sind doch einige Details, vor allem was Schlagzeug und Gitarren betrifft, besser herauszuhören. Zusätzlich fällt natürlich auch der Co-Gesang auf. Dieser ist zwar weniger brutal als Julians Gegröle, aber nicht minder ausdrucksstark, so dass sich beide Stimmen gut ergänzen. Somit hat sich auf jeden Fall gelohnt, das Album nochmals zu überarbeiten.

Auch über fünf Jahre nach dem ersten Release haben die Aussagen von GLOOMSTER nichts an Aktualität verloren und sind sogar wichtiger denn je. Die Scheibe knallt richtig rein und ist politisch unmissverständlich. Und nun kann man sich dieses derbe Album auch endlich ins CD-Regal stellen, was ich ausgesprochen gut finde. Mirko

http://gloomster-band.de