KAVALIERSTART – 2 TAKTE FÜR EIN HALLELUJA

KAVALIERSTART – 2 TAKTE FÜR EIN HALLELUJA
(Wiewaldi Tonträger)

Ganze zwei Jahre haben Knatter-Ole und Schepper-Tobi von der Mofagang gebraucht, um nach ihrer Debut EP nun nachzulegen. Für mehr als 8 Lieder, die in einer guten Viertelstunde herunter geschruppt werden, hat es leider nicht gereicht, aber bei einer Konzeptband wie dieser sind die Themen nun halt auch etwas beschränkt.

Nach einem rock‘n‘rolligen Intro hobelt man in gewohnter Manier die restlichen sieben, recht kurzen Lieder, die allesamt auch mit irgendwelchen O-Tönen beginnen auf die Straße. Betont asozial und freiheitsliebend, knatternd und rumpelnd brettert man, dem fahrbaren Untersatz angepasst, durch die norddeutsche Prärie. Dabei kommen neben Gitarre und Schlagzeug auch mal ein paar andere Instrumente zum Einsatz, was ausgezeichnet zur Auflockerung beiträgt. Dabei versprüht man sehr viel Charme und lädt sowohl zum mittrinken, abhängen und rumasseln, als auch zum mitgrölen und schunkeln ein. Viel zu schnell ist die Scheibe dann auch zu Ende.

Kurzweilige Mofapunk-Scheibe mit hohem Asi-Faktor, die ziemlich viel Spaß macht. Für zwischendurch und auch für die Betrink-Party mit dem gemeinen Pöbel ist diese Werk somit bestens geeignet. Mirko

www.mofapunk.de