WRONG ATTITUDE – USED

WRONG ATTITUDE – USED
(Eigenproduktion)

Grunge hatte seine Blütezeit ja eher in den 1990er Jahren, als der Untergrundsound in den Mainstream drängte und das Lebensgefühl einer ganzen Generation beeinflusste. Mit WRONG ATTITUDE findet sich eine Band, die auch heute noch auf diese destruktive Spielart des Rocks setzt. USED stellt das Debüt-Album der drei Schwaben dar und wirkt wie ein Abziehbild der damaligen Bands und des populären „Seattle-Sounds“.

Offensichtlich größter Einfluss und Vorbild sind natürlich NIRVANA. Denn alles ist hiernach ausgerichtet. Angefangen beim Cover-Artwork, über die 3-Mann-Besetzung bis hin zu fast identischem Songwriting, Sound und lyrischem Inhalt. Von Innovation und Eigenständigkeit ist man somit weit entfernt und klingt fast wie eine Coverband besagter Band. Solide umgesetzt ist das Ganze ja schon, aber irgendwie kommt mir das alles wie eine reine Kopie der Vorbilder vor. Dabei bedient man sich sämtlicher Merkmale, die den typischen Grunge-Sound ausmachen.

Mit USED versuchen die drei Recken den Sound und das Feeling der 90er-Jahre wieder aufleben zu lassen, was in meinen Augen nur bedingt gelingt. Zu sehr begibt man sich auf ausgetretene Pfade. Den Ausdruck und die Anti-Haltung, die diesem Genre inne wohnt, beherrschen WRONG ATTITUDE allerdings perfekt, und wer sich nicht daran stört, hier eine Blaupause vor sich zu haben, wird sicherlich gefallen an diesem Album finden. Mirko

www.wrongattitude.de