CHAMBER OF MALICE – CRIME CITY SLAM

CHAMBER OF MALICE – CRIME CITY SLAM
(One Life One Crew)

Eine brennende Stadt voller Zombies, welche von der Band, bewaffnet und auf Tieren reitend, gejagt wird. Im Comicstyle und recht grell gehalten. Das ist erstmal das Cover, was mir ins Auge sticht und in das man ne´ Menge hinein interpretieren kann. Ist sicherlich auch so gewollt. „Wir gegen das Böse und zwar mit brachialer Gewalt?“ Spätestens nachdem das Album angelaufen ist, wäre das ungefähr meine Interpretation.

Es beginnt erstmal entspannt, mit einem sich steigernden Intro. Danach ist die Entspannung dann aber komplett vorbei. Die Doublebass zerstört jegliche Stille und hört sich an wie ein Maschinengewehr, nur schneller. Der Sänger grunzt bzw. „growlt“ von ganz unten und was das Zeug hält. Balsam für die Ohren klingt wahrlich anderes, aber für die Liebhaber dieses Genres wohl genau so.

Schleppender Death Metal verbunden mit Brutalo-Hardcore, dem ich leider nicht so viel abgewinnen kann. Das hat auch weniger damit zu tun, dass ich hier etwas Abwechslung vermisse, sondern vielmehr damit, dass ich eine Prinzessin oder ein Einhorn bin und deshalb viel zu weich für diesen Sound. Neulich gab es draußen ein schweres Gewitter mit ganz viel Donner. Das klang ähnlich. Spike

www.facebook.com/chamberofmalice