ANTIKÖRPER-EXPORT: AUSGERAUBT!

In die Räumlichkeiten des D.I.Y. Labels Antikörper-Export wurde letztes Wochenende eingebrochen und dabei mehrere Dinge entwendet. Der Schaden beläuft sich auf 1500-2000 Euro. Ist für ein kleines Label allerdings eine große Summe, weshalb um Unterstützung gebeten wird. Hier die Zeilen von Labelbetreiber Bulli:

“Puh – in der Nacht vom letzten Samstag auf Sonntag wurde in unser Büro / Lager eingebrochen. Sonntagvormittag habe ich die Nachricht erhalten – zu dem Zeitpunkt befand ich mich mit Disco//Oslo in Wien und konnte mir kein eigenes Bild vom Geschehen machen.
Montag am „Ort des Geschehens“ musste ich feststellen, dass u.a. PC, Laptop, Monitor, Bargeld, Kameras und am Schlimmsten: Backup-Festplatten mit ALLEN ARBEITEN der letzten 3+ Jahren gestohlen wurden. Einige von euch wissen, dass ich auch als Grafiker selbstständig bin und ich hier nun bei fast Null wieder anfange, denn neben all meinen „Werkzeugen“ sind auch all meine Arbeiten weg – all die Projekte, an denen ich gerade gearbeitet habe – all die, die ich bereits fertiggestellt hatte, all die Archive, Fonts … einfach alles.

Auch was die ANTIKOERPER-EXPORT Labeldaten betrifft ist fast alles verschwunden – ich konnte mir bisher nur einen groben Überblick verschaffen. Immer mehr Sachen fallen auf die plötzlich fehlen – LPs, CDs und vieles mehr. Versicherung? Nein, leider habe ich keine … (ich weiß, das war leichtsinnig und dumm) – das ist neben Sachen wie Anzeige stellen, Schlösser austauschen etc. der größte Punkt auf der to-do Liste der nächsten Tage. Der finanzielle Schaden beläuft sich auch mindestens 1500-2000Euro (die ich nicht habe…).

Falls ihr Bock habt ANTIKOERPER-EXPORT und ANGRY BEARD DESIGN etwas unter die Arme zu greifen, habt ihr 2 Möglichkeiten: Mein lieber Freund Ralf Rohde hat dieses T-Shirtmotiv gezimmert, was ab jetzt in meinem Mailorder erhältlich ist.
Außerdem gibt es einen „Label Benefit Sampler“ (Danke an Yannig-Braindead für´s schnelle Mastern!) mit 40 Songs der bisheriger Releases – 107 Minuten Spielzeit!”

Wer möchte, checkt das unter http://antikoerper-export.com mal ab.