ARTHUR KAY & THE ORIGINALS ‎– RARE ‘N’ TASTY

ARTHUR KAY & THE ORIGINALS ‎– RARE ‘N’ TASTY
(Black Butcher Classics)

Ein weiterer Klassiker den Mad Butcher Records (Black Butcher) wieder aufleben lassen. ARTHUR KAY & THE ORIGINALS und ihr Album „Rare´n´Tasty“. Beim Namen Arthur Kay klingelt es vielleicht bei einigen wenigen älteren Herrschaften. Ich denke aber, die meisten werden nicht wissen, dass dieser als Bassist einst in Diensten der britischen Oi-Punk-Band THE LAST RESORT stand.

Das hier ist allerdings ne´ ganz andere Schublade als Oi-Punk. Ska / Reggae / 2Tone der alten Schule wird hier geboten. Die Songs wurden unter diversen Namen bzw. mit diversen Projekten eingespielt (ARTHUR KAY´S ORIGINALS / ARTHUR KAY / THE ORIGINALS / ARTHUR KAY´S ORIGINATORS), aber immer mit dem selbsternannten Godfather des Ska´s als Oberhaupt.

Die auf 500 Exemplare limitierte (100 davon auf blauem Vinyl) und aufgefrischte Version wurde bereits 1988 auf Skank Records veröffentlicht. Korrektes Ding, auch wenn ich finde, das ARTHUR KAY wesentlich bessere Songs geschrieben hat, die sich allerdings auf seinen anderen Scheiben befinden. Aber ist ja alles kein Wunschkonzert. Spike

http://arthurkay.co.uk