SKIN OF TEARS – FAKE MY DAY!

SKIN OF TEARS – FAKE MY DAY!
(Rubble The Cat Records / Gunner Records)

SKIN OF TEARS – was haben die Jungs gerade um die Jahrtausendwende für Furore gesorgt. Unzählige Kilometer abgerissen, in etlichen Ländern gespielt und die Bühne mit den ganz Großen der Punkszene geteilt. Alles erreicht – könnte man meinen. Doch nach der Auflösung und der Neugründung scheinbar hungriger denn je.

Nicht nach Erfolg, sondern mehr nach dem perfekten Ohrwurm. Und davon beinhaltet das erste Album nach 12 Jahren nicht nur einen. Die Band aus Wermelskirchen meldet sich mit einem ultra-melodischen Punkrockalbum zurück, dass zwar erwartungsgemäß im Skatepunkgenre anzusiedeln ist, sich aber nicht ausschließlich dort fixieren lässt. Von Punkrock über Hardcore bis hin zu Ska-angehauchtem, gibt’s hier eine abwechslungsreiche Bandbreite, die auch in punkto Geschwindigkeit variiert und nicht nur Hochgeschwindigkeit kann.

Was viele der alten Burning Heart oder Fat Wreck Chrords Bands können, können SKIN OF TEARS schon lange und schütteln sich mit reichlich Erfahrung ein Album aus den ausgefranzten Ärmeln, das frisch, fröhlich, sommerlich, ja fast schon unbekümmert jugendlich klingt. Neben dem genialen Opener “New Horizon” nehmen mich die Songs am meisten mit, die nicht Vollgas fahren. “Friendly Match“, “Sunday Sadness“, “Make My Day” oder auch ”Got The Feeling”… wow! Steff

www.skin-of-tears.de