BIERDOSEN FREUNDE / ÜBERDOSIS – SPLIT 7INCH

BIERDOSEN FREUNDE / ÜBERDOSIS – SPLIT 7INCH
(SN – Rex.)

Zwei Bands aus dem Ländle teilen sich eine kleine Platte, die von einem Label aus´m Ländle veröffentlicht wird. So weit, so gut! Der Zufall wollte es so, dass die Seite der BIERDOSEN FREUNDE als erstes von der Nadel gestreichelt wird.

Ich hatte nach dem ersten Song “Dosenbier“ in Verbindung mit dem Bandnamen eine Konzeptband vermutet, merke aber im weiteren Verlauf schnell, dass es nicht nur beim Bier bleibt. “Deutschlandallergie“ folgt und spricht für sich selbst, bevor “Walter Frosch“ das Finale einläutet. Und was für eins. Auf einen Punksong erstmal den Lebenslauf von Walter Frosch (nikotinabhängiger und auch dem Alkohol nicht abgeneigter, kauziger Fußballspieler, der u.a. in Diensten des FC St. Pauli stand) mit den wichtigsten Eckdaten runtergerattert, also erzählt. Der Refrain wird dann mit einem Zitat von Walter gesungen: “Mein (sein) schwerster Gegner war immer die Kneipe…“ Rumpeliger Schrammel-Deutschpunk mit einer kleinen Prise Oi!

ÜBERDOSIS sind bereits ein bisschen bekannter. Mit “Alltag“ und “Ich bleib liegen“ gibt’s gleich 2x “No-Future-Attitüde“. Beide Mittelfinger raus, rumgammeln und liegen bleiben ist auf alle Fälle besser als das System. Von Resignation aber dennoch keine Spur, denn ÜBERDOSIS sammeln zwischendurch noch “Leergut für Nazis“. Natürlich nicht um sie mit dem Pfandgeld zu beschenken, sondern um ihnen gewaltig einzuheizen. Rauer Deutschpunk ohne Perfektionismusansprüche im Stile der 80´er. Passt gut in den Plattenschrank zwischen KOTZREIZ und WTZ. 100 % Deutschpunk!!! Steff

www.facebook.com/BierdosenFreunde/?fref=ts
www.facebook.com/UeberdosisPunk/?fref=ts