DIE DEUTSCHEN KINDER – DAS IST UNSER PUNK!

DIE DEUTSCHEN KINDER – DAS IST UNSER PUNK!
(Elb-Power-Records / Hörsturtz Produktion)

Oh was hab ich mich gefreut, die Platte endlich in Händen zu halten. Mit Sänger Alex bin ich ja schon etwas länger bekannt und hatte auch schon das Vergnügen, das ein oder andere Mal die Bühne mit ihm teilen zu dürfen. Insofern dachte ich, dass ich vielleicht voreingenommen bin, wenn ich die Scheibe hier bespreche.  Nach mehrmaligem Hören glaube ich aber, das ausblenden zu können.

Die Kinder gibt es bereits seit über 30 Jahren, wobei man zwischen drin auch mal eine (ca. 20 Jahre lange) Pause eingelegt hat. Nun hat es die Jungs aus Eisenberg aber wohl wieder in den Fingern gejuckt und so bringen die mittlerweile etwas gereiften Herren endlich ihr Debütalbum an den Start. Dieses beinhaltet hauptsächlich Lieder, die noch zu DDR-Zeiten entstanden sind, man hat aber auch ein paar neue Lieder mit im Gepäck. Die Songs besitzen, trotz der frischen, modernen Aufnahme den Charme der 1980er-Jahre, was sicher mit am gelungenen Sound liegt, der sich stark am frühen Zonen-Punk orientiert, aber dennoch recht klar rüberkommt. So kann man auch nicht wirklich heraushören, was nun die neu komponierten Songs sind, denn diese fügen sich ausgezeichnet ins historische Repertoire ein. Etwas ungewöhnlich, aber durchaus passend und originell ist hierbei das Keyboard, das den klassischen Ost-Deutschpunk begleitet. Dabei sticht auch Alex markante Stimmer heraus, die allerdings manchmal ein klein bisschen mehr Druck vertragen hätte. Ist aber halb so wild, denn so kommt dass alles schön authentisch rüber. Textlich beschäftigt man sich meist mit den nicht gerade einfachen Lebensumständen in der Zone, die durchaus kritisch betrachtet werden. Dabei gibt es neben eher politisch geprägten Sachen aber auch persönliche Geschichten zu hören, so dass man eine ausgewogene Mischung findet.

Somit muss ich sagen, dass mir die Scheibe wirklich gut gefällt. Bodenständiger Punkrock, fern ab von überproduziertem Studiosound und mit schönem Retro-Feeling. Zwar kommt mir der ein oder andere Song/Text ein bisschen gezwungen vor, besitzt dafür aber den Charme der frühen Tage. Deshalb macht man als Freund des frühen ostdeutschen Punkrocks mit dem Kauf dieser Scheibe sicherlich nichts falsch. Das Album ist übrigens nur als Vinyl und ohne Downloadcode erhältlich, dafür wahlweise in grünem oder schwarz-rotem Vinyl und mit einem ausführlichen Textheft.  Mirko

www.deutsche-kinder.de